SIGMA Objektive an der Pentax K-1

Quelle: https://www.sigma-foto.de/service/servicehinweise/aktuelle-serviceinfos/sigma-objektive-an-pentax-k-1/

Meldung vom 11.05.2016

Anschlussproblematik mit SIGMA Objektiven und der Pentax K-1

Leider mussten wir feststellen, dass einige SIGMA Wechselobjektive mit Pentax – Anschluss bei Verwendung an der PENTAX K-1, einen kleinen Kratzer an einem Teil des Kameragehäuses hinterlassen können.

Bitte verwenden Sie daher keine der aufgeführten Objektive an der  PENTAX K-, bis wir das Problem behoben haben und Ihnen eine Lösung anbieten können.

Wir arbeiten bereits daran, um einen Modifikationsservice für dieses Problem anbieten zu können. Details über den genauen Ablauf und Zeitraum werden wir auf unserer Webseite veröffentlichen.

※ Dieses Phänomen tritt auf Grund von Interferenz in die Form des oberen Teils des Bajonetts auf der PENTAX K-1 ein und betrifft keine weiteren Kameras außer der PENTAX K-1

Betroffene Objektive

Aktuelle Baureihe:

30mm F1.4 DC HSM| Art
35mm F1.4 DG HSM| Art
APO 50-500mm F4.5-6.3 DG OS HSM

Ausgelaufene Baureihe

50mm F1.4 EX DG HSM
85mm F1.4 EX DG HSM
24-70mm F2.8 IF EX DG HSM
APO 70-200mm F2.8 EX DG OS HSM
APO 70-200mm F2.8 II EX DG MACRO HSM
APO 50-150mm F2.8 II EX DC HSM
APO 120-400mm F4.5-5.6 DG OS HSM
APO 150-500mm F5-6.3 DG OS HSM

Benutzungshinweise für Kunden mit SIGMA Objektiven an einer PENTAX K-1

Abhängig von der Art der verwendeten Objektive kann es dazu kommen, dass die Kamera den Bildwinkel nicht automatisch erkennt.

In dem Fall wählen Sie bitte den richtigen Bildwinkel im Menü der Kamera unter dem Menüpunkt „Bildwinkel einstellen“ manuell aus.

Wenn Sie DG Objektive verwenden, wählen Sie bitte “FF”.
Wenn Sie DC verwenden, wählen Sie bitte “APS-C”.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Geschrieben von Reimund Schuster am 11. Mai 2016 | Abgelegt unter Allgemein, DSLR von Pentax | Comments Off

RICOH IMAGING kann sich in diesem Jahr über den Gewinn von gleich zwei TIPA-Awards, für die PENTAX K-1 und der RICOH THETA S freuen.

Die TIPA-Awards zählen zu den weltweit renommiertesten Auszeichnungen der Foto- und Imaging-Industrie. Hier haben diese Auszeichnungen mittlerweile einen ähnlichen Stellenwert wie die Oscars in der Filmbranche. Die Wahl der Produkte erfolgt von einer hochkarätigen internationalen Jury aus Chef- und Technikredakteure von 27 führenden Fachmagazinen aus 5 Kontinenten. Daher ist RICOH IMAGING besonders stolz, in diesem Jahr gleich zwei Gewinner in ihren Kategorien zu stellen:
PENTAX K-1: BEST FULL-FRAME DSLR EXPERT
RICOH THETA S: BEST DESIGN

Da die beiden Kameras sehr unterschiedliche Zielgruppen ansprechen und sich gegen eine starke Konkurrenz behaupten konnten, spiegelt die diesjährige Jury-Entscheidung auch den Anspruch des Unternehmens als Vollsortimenter auf ganz besondere Weise wieder.
Jedes Jahr wählen unabhängige Redakteure die besten Foto- und Imagingprodukte der letzten zwölf Monate nach den Kriterien Innovativität, Anwendung modernster Technologien, Design, Ergonomie, einfache Benutzung und ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zur Nominierung am 1. April 2016 in San Francisco (USA) hob die Jury folgende Punkte der Gewinner-Kameras aus dem Hause RICOH IMAGING besonders hervor.

BEST FULL-FRAME DSLR EXPERT
Pentax ist mit der wetter- und staubfesten K-1 in den Kleinbild Vollformat Markt eingetreten. Der 35-mm-Vollformat-CMOS-Sensor ohne Anti-Aliasing-Filter steht für herausragende Bildschärfe und unterstützt RICOHs Pixel Shift Resolution System. Ferner zeichnen die Kamera z.B. das 5-achsiges Shake Reduction System zur Vermeidung von Verwacklungen  und ein optischer Prismensucher aus. Er bietet ein 100% Sucherbild, sowie 33 Messfelder (25 Kreuzsensoren) für den Autofokus. Diese decken einen 1,2x größeren Bereich als bisherige Pentax Systeme ab und konzentrieren sich auf die Suchermitte. Ein neuer 3,2″ Monitor mit einer Auflösung von 1.037 Mio. Bildpunkten lässt sich nicht nur schwenken, sondern ist durch vier Spezialgelenke sehr flexibel. Besitzer von PENTAX Objektiven (APS-C) können alle Ihre Objektive über den Crop Modus der K-1 verwenden. Die Kamera erkennt diese und schaltet automatisch auf das kleinere Format um.

Mehr Information zur PENTAX K-1 auf der Produktseite.

BEST DESIGN RICOH THETA S
Das schlanke und kompakte Design der RICOH THETA S liefert einzigartige 360° Kugelpanorama-Vollsphärenaufnahmen. Sie verfügt über einen 14 MP 1/2,3 Zoll Sensor, der Fotos oder Videos in 360 Grad erfasst. Vollsphären Videos im Full-HD mit 30 B/Sek für eine maximale Aufnahmezeit von 25 Minuten. sind ohne Aufwand möglich. Sie verfügt über einen 8GB Speicher. Bei Verbindung mit einem Computer besteht die Möglichkeit eines Live Stream. In Verbindung mit der THETA App ist Live-View bei 10 B/Sek. möglich.

Mehr Information zur RICOH THETA S auf der Produktseite.

Geschrieben von Reimund Schuster am 25. April 2016 | Abgelegt unter Allgemein | Comments Off

Die neue Pentax K-1 Vollformatkamera

12734130_1010045112364489_8002852526993498126_n

Das neue Flaggschiff der PENTAX K-Serie im PENTAX 35 mm Vollformat SLR-System

RICOH IMAGING präsentiert mit der neuen PENTAX K-1 die erste PENTAX 35 mm Vollformatkamera. Diese vereint hervorragende Bildqualität und ein bisher einmaliges Bediensystem in bewährt wetterfester Bauweise.

Die PENTAX K-1 stellt einen erneuten Höhepunkt in der langen PENTAX Tradition dar und spiegelt die jahrzehntelange Erfahrung in der Kameraentwicklung auf unvergleichliche Weise wider. Mit einem 36,4 Megapixel CMOS-Sensor im 35 mm Vollformat, vielen und teilweise ganz neuen Features zur Steigerung der Bildqualität und des Bedienkomforts sowie einer robusten Gehäusekonstruktion wurde die PENTAX K-1 entwickelt, um Profifotografen und Foto-Enthusiasten ein vielseitiges und zuverlässiges Werkzeug in die Hand zu geben.

12745842_1010045172364483_2189910072993251758_n

Als neues Flaggschiff der PENTAX K-Serie verfügt die PENTAX K-1 über einen CMOS-Sensor im Format 35,9 x 24 mm mit einer effektiven Auflösung von 36,4 Megapixeln. Die für diese Kamera speziell entwickelte PENTAX Imaging Technology garantiert feinst auflösende Bilder mit einem großen Kontrastumfang – auch in hohen Empfindlichkeitsbereichen. Dank des 35 mm Sensors ermöglicht diese Kamera den kreativen und aus der KB-Fotografie bekannten Einsatz der Schärfentiefe. Zur weiteren Unterstützung bewirkt eine spezielle Korrekturfunktion, dass die Beugungsunschärfe minimiert wird.

Die Kamera verfügt über ein gehäuseintegriertes Shake Reduction System, mit dem PENTAX Kameras bereits seit Beginn der Digitalkamerafertigung ausgestattet werden. In der PENTAX K-1 wird erstmalig ein 5-achsiges System zur Vermeidung von Verwacklungen verwendet. Es bietet jetzt eine Belichtungssicherheit von bis zu 5 Blendenstufen. Darüber hinaus dient die bewegliche Sensoreinheit auch als Simulator für den nicht mehr verwendeten AA-Filter zur Vermeidung des Moiré-Effekts sowie für die „Pixel Shift Resolution“ – eine Funktion zur optimierten Nutzung des Bayer-RGB Sensors, die durch Pixelverschiebung eine besonders detaillierte Auflösung ermöglicht.

Des Weiteren wurde bei der PENTAX K-1 besonderer Wert auf eine optimale und intuitive Kamerabedienung gelegt. So verfügt das  kompakte Gehäuse der PENTAX K-1 über ein innovatives und einzigartiges Display. Durch die spezielle Konstruktion ist ein Schwenken nicht nur nach oben um 90 Grad, sondern in alle anderen Richtungen um 35 bzw. 45 Grad möglich. Dabei bleibt das Display immer in der optischen Achse, wodurch vor allem das Arbeiten in der Makro-Fotografie erleichtert wird. Eine weitere Neuheit wird auf Druck der Beleuchtungstaste sichtbar. Es wird nicht nur, wie üblich, das Statusdisplay an der Kameraoberseite beleuchtet, sondern mehrere LEDs erhellen das rückwärtige Bedienfeld, das Kamerabajonett, das SD-Kartenfach und die Fernauslöserbuchse. Damit hat bei K-1 Fotografen die oft lästige Stirnlampe ausgedient und das einmalige Bediensystem der Kamera bietet auch bei Dunkelheit ein hohes Maß an „Bedienbarkeit“. Daran knüpft auch das neue „Smart Function System“ an. Zwei zusätzliche Einstellräder auf der Kameraoberseite vereinfachen die Bedienung wichtiger Funktionen um ein Vielfaches. Aber auch die Möglichkeit viele Tasten, Räder und Menüfunktionen im Quick-Menü ganz nach eigenen Vorlieben zu gestalten, machen die Kamera einzigartig praktikabel. Nicht zuletzt machen fünf User Programmplätze die Kamera zu einem Werkzeug für alle, die neben einem klassischen und ergonomischen Gehäusedesign eine Kamera benötigen, die schnell und übersichtlich in der Handhabung ist – eben eine klassische Spiegelreflexkamera für den täglichen Einsatz.

Damit die PENTAX K-1 aber auch in den unterschiedlichsten Aufnahmesituationen und unter härtesten Bedingungen zuverlässig arbeiten kann, besitzt die Kamera eine wetterfeste Gehäusekonstruktion, die sich bereits bei vielen PENTAX Kameras bewährt hat. So sorgen 87 Dichtungen für verlässlichen Schutz vor Spritzwasser und Staub.

Traditionell verfügt die PENTAX K-1 über das PENTAX K-Bajonett. Die D FA-Baureihe ist optimal auf die Erfordernisse einer 35 mm Vollformatkamera abgestimmt.  Aus dieser Serie stehen bereits 12 PENTAX-Objektive im Brennweitenbereich von 15 mm – 450 mm  zur Verfügung. Aber ebenso können ältere Objektive (auch per Adapter) verwendet werden.

12745743_1010045175697816_3102208881130449034_n

12715236_1010045089031158_816888926068488204_n

Bitte hier klicken für mehr

Geschrieben von Reimund Schuster am 13. Februar 2016 | Abgelegt unter DSLR von Pentax | Comments Off

Nächste Einträge »